+++  Sieger im Teamranking des DKubbB 2019  +++

Turnierergebnisse mit Beteiligung von kubb-sh in 2019:

 

13.04.  Benefiz Berlin

Matthias, Tuula mit Roman Bleschke Platz 18

Svensson mit Holger Meier als Tusen Tack Platz 12

 

27.04.  Gipfeltreffen Berlin:

Svensson, Jule, Rainer Platz 6

 

11.05.  Jenaer Paradies-Open: 

Svensson, Rainer, Maik, Sascha Platz 12

 

18.05. 7. Kubb Mirow Turnier:

Matthias, Tuula, Alex Platz 1

Svensson, Jule als "Perfect Match" Platz 4

 

01.06. Pfälzer Kubb Open: Matthias, Svensson, Maik Platz 20

Felsenland-Trophy: Tuula, Rainer, Sascha Platz 13

 

08.06. Kubb-Turnier Stuckenborstel:

Svensson, Jule mit Heiko Kreuzburg Platz 1

 

09.06. Kubb-Mött Erkelenz:   

Boris, Maik, Fiete als kubb-sh 2 Platz 3

Matthias, Svensson mit Heiko Kreuzburg als kubb-sh 1 Platz 7

Tuula, Rainer, Micha als kubb-sh 3 Platz 11

 

15.06. DDM Tornesch: 

Boris, Matthias als kubb-sh 1 Platz 4

Axel, Alex als kubb-sh 4 Platz 8

Maik, Sascha als kubb-sh 2 Platz 14

Tuula, Rainer als kubb-sh 3 Platz 17

In anderen Teams: Svensson Platz 5, Fiete Platz 12, Mandy Platz 21, Michael Platz 23, Jule Platz 25

 

22.06. DM 3vs3 Uffeln:

Matthias, Svensson und John bei seinem Debut für kubb-sh als kubb-sh 1 Platz 8

Tuula, Jule, Rainer als kubb-sh 2 Platz 16

 

22.06. DM 6vs6 Uffeln:

Matthias, Svensson, John, Tuula, Jule, Rainer Platz 6

 

29.06. Turnier in Bad Doberan:

Boris, Svensson, Jule, Mandy Platz 6

 

13.07. AHOI Beachkubb Warnemünde:

Tuula, Matthias, Rainer Platz 6

In anderen Teams: Svensson Platz 4, Jule Platz 17

 

19.07. Kubb-EM 6vs6 Berlin:

Tuula, Matthias, Svensson, Rainer, Maik, Sascha Platz 3

 

20.07. Kubb-EM 3vs3 Berlin:

Matthias, Svensson, Maik als kubb-sh 1 Platz 11

Tuula, Rainer, Sascha als kubb-sh 2 Platz 15

 

24.08. World-Mixed-Masters Berlin:

Maik mit dem achtjährigen Albert Platz 15

 

31.08. Dt. Einzelmeisterschaft Tornesch:

Matthias Platz 5,  Boris Platz 9,  Tuula Platz 10,  Alex Platz 14

Svensson Platz 17,  Fiete Platz 18,  Maik Platz 19,  John Platz 26

Mandy Platz 37,  Jule Platz 39,  Michael Platz 46,  Axel Platz 47

 

14.09. Lengeder kubb open:

kubb-sh 1: Boris, Matthias, Svensson Platz 7

kubb-sh 2: John, Rainer, Michael Platz 9

kubb-sh 3: Tuula, Jule, Mandy Platz 6

 

28.09. 8. Kubb Turnier Mirow:

Matthias, Svensson, Sven Platz 3

 

03.10. Ascheberger Kubb-Tag:

kubb-sh 1: Matthias, Maik, Svensson Platz 5

kubb-sh 2: Tuula, John, Jule  Platz 10

 


13.04.  Benefiz Berlin

Zum ersten Mal seit unserer ersten Turnierteilnahme 2013 scheitern wir in der Vorrunde. Verstärkt mit Roman Bleschke haben Tuula und Matthias gegen den amtierenden Weltmeister Roger Fischer sogar Königswurf, der allerdings beim Benefiz als sure-shot geworfen werden muss. Roman trifft  den König, dieser wackelt und entscheidet zu unserem Entsetzen, stehen zu bleiben. Pech und das Aus in der Vorrunde. Dies passierte uns zuletzt beim Turnierdebüt 2013. Die Top 16 waren damit nicht mehr erreichbar. Am Ende wurde es Platz 18.


18.05.2019  Das Mirower Siegerteam



09.06.2019  Matthias als Endspielkommentator und Tuula im Interview (ab 1:35min)


22.06.2019  kubb-sh in Uffeln


29.06.2019 kubb-sh in Bad Doberan


19.07.2019 kubb-sh bei der 6er-EM in Berlin


Bei der WM 2019 hielten nur Matthias und Tuula bei Tusen Tack sowie Sven bei Bomb the King die kubb-sh-Fahne hoch. Leider erwischte Tusen Tack eine schwere Gruppe, in der gegen KubbIngs/Gipfelstürmer ein Satzgewinn und somit ein Achtungserfolg gelang, letztlich aber Platz 3 das Aus bedeutete. Bomb the King meisterte souverän die Gruppenphase, musste sich nach einem Sieg in der ersten K.-O.-Runde aber im Achtelfinale TDA geschlagen geben.


24.08.2019: Maik holt mit dem erst achtjährigen Albert einen tollen 15. Platz bei den WMM in Berlin.


14.09.2019: kubb-sh bringt drei Teams in die Top Ten von Lengede


03.10.2019: unsere beiden Teams in Ascheberg

Mit zwei Teams ging es zum Saisonausklang nach Ascheberg. Die Erwartungen waren klar formuliert: Team 1 (Svensson, Matthias, Maik) wollte (mindestens) Platz 5 und Team 2 (John, Jule, Tuula) in die Top Ten. Eine „vernünftige“ Platzierung für unser Team 1 war auch deshalb wichtig, damit Sven seinen dritten Platz im Einzelranking gegenüber Jais verteidigen konnte.

 

Beide Mannschaften schlossen ihre Vorrundengruppen als Sieger ab. Dies bedeutete im anschließenden Sechzehntelfinale als Gegner einen Gruppenvierten und somit eine mutmaßlich stressfreie Begegnung. Für Team 1 wurde der erhoffte Spaziergang in das Achtelfinale allerdings zum Duell, das noch länger im Kubbgedächtnis haften bleiben dürfte. Der Grund war der dann doch nicht so leichte Kontrahent „Opi und seine Zivis“, wobei sich die hilfsbereiten Altenpfleger als Markus und Jan von TNT entpuppten. Wieso diese starke Truppe ihre Vorrunde als Vierter abschloss, bleibt wohl ihr Geheimnis. Verlieren verboten war angesagt, denn keiner wollte das Saisonabschlussturnier als 17. oder noch schlimmer beenden. Und es ging ja auch um Svenssons Podestplatz im Einzelranking! Allen sechs Kontrahenten sah man phasenweise nicht an, dass sie eigentlich des Kubbspielens mächtig sind. Das Nervenflattern gipfelte in zwei nacheinander vergebenen Königswürfen unserer Jungs durch Matthias und Svensson. Am Ende hatten wir dann glücklicherweise doch die Nase vorn und kamen weiter. Nach einem problemlosen Achtelfinale folgte im Viertelfinale aber gegen de Woodys das Aus. In den anschließenden Platzierungsspielen holte unser Ensamble noch den angestrebten fünften Platz.

 

John, Jule und Tuula mussten sich im Achtelfinale den späteren Finalisten der Laienspieltruppe 1 geschlagen geben und landeten am Ende auf Platz 10. Ziel auch hier erreicht und wir gehen damit zufrieden über zum

 

Saisonrückblick

Nach der Ankündigung der Gipfelstürmer, in 2019 nicht mehr so viele Ranking-Turniere zu spielen, sahen wir unsere Chance, nach zweiten Plätzen 2017 und 2018 hinter besagtem Team aus Pankow endlich den Thron in der Mannschaftswertung des DKubbB zu besteigen.

Mit dem Wissen, dass unsere spielerische Qualität nicht ausreicht, dieses ehrgeizige Ziel durch viele Turniersiege zu erreichen, verlegten wir uns auf die Eichhörnchen-Taktik: 10x Platz 5 ist am Ende besser als 3x Platz 1. Und es gelang uns tatsächlich, bei jedem der 16 möglichen Ranking-Events* ein Team an den Start zu bringen.

* BRN fand am selben Tag wie die DDM statt. Da nur ein Turnier pro Tag für ein Team gewertet wird, entschieden wir uns natürlich für unser Heimspiel.

 

Unser Plan ging auf, denn bei zwölf dieser Veranstaltungen gelang es uns, 20 oder mehr Rankingpunkte zu erspielen und am Ende mit einem deutlichen Vorsprung von 101 Punkten die Teamwertung nach Schleswig-Holstein zu holen. Dreimal schafften wir den Sprung aufs Treppchen, in Mirow gelang unser erster Sieg eines Ranking-Turniers. Hervorzuheben auch der völlig überraschende Gewinn der Bronzemedaille bei der 6er-EM in Berlin.

 

Ebenso unverhofft und damit doppelt schön ist der Umstand, dass es erstmals ein kubb-sh-Mitglied auf das Siegerpodest in der DKubbB-Einzelwertung schaffte! Svensson holte sich Bronze hinter den punktgleichen Berlinern Olaf und Roman. In die Top Ten kam auch Matthias mit einem guten Rang 5.

 

In den Jahren bis 2017 waren es nur sechs Teammitglieder, die für kubb-sh bzw. die 25499er Punkte gesammelt haben, 2018 dann immerhin 10 und in der abgelaufenen Saison schon 15 ! Erfolgreich gaben Fiete, John, Mandy, Micha und Sven Thiele ihr Debut im hellblauen Trikot. Eine tolle Entwicklung, die hoffen lässt, dass auch ohne Matthias und Tuula in 2020 eine gute Platzierung im Mannschaftsranking drin ist.


Wer wo wieviele Punkte für welches der vier im Ranking platzierten kubb-sh-Teams geholt hat, steht hier:

Download
Punkte für Teamranking 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.8 KB

Wer wo wieviele Punkte im Einzel-Ranking erkämpft hat, findet Ihr hier:

Download
Punkte Einzelranking 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB